Senner Wildpferde

Die Senner Wildpferde, leben im Teutoburger Wald nicht Weit der Emsquellen. Zwischen dem 12. und 20. Jahrhundert weideten die Senner in der Landschaft des Teutos und sorgten dafür das die Senne ihre typische Struktur bekam. 

 

Heute sind in dem Naturschutzgebiet, nördlich der Ems, auf ca. 20 Hektar wieder Senner Pferde. Sie sorgen wie damals für die Beweidung der Waldflächen und leben dort wild, bekommen kein extra Futter und werden nur im äußersten notfall an ein Halfter genommen.

 

Die Senner gelten als wiederstandfähig, genügsam, robust und trittsicher. Durch die Beweidung wird die Fläche im Teutoburger Wald offen gehalten diese fördert die Diversität von kleinen Lebensräumen und sorgt für eine Steigerung der Artenvielfalt von Flora und Fauna. 

 

Ich habe mir mal die Zeit genommen und die Senner ein paar Mal besucht. Ein kleine Video gedreht und Fotos gemacht. ich hoffe es gefällt euch. 

 

Wenn ihr mehr erfahren wollt besucht die Homepage der biologischen Station Paderborn >klick hier<

Das Video folgt in einem weiteren Blog.

Quelle der Infos: "Flyer der biologischen Station"

Empfelung Wildlife Equipment (mittleres Budget)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DanielPankokePhotography,

Elverdisser Str. 71, 33729 Bielefeld

Tel: 01525/9721441 

e-Mail: dp-photography@gmx.de